Logo_SMB.gif

SEIT 1801- DAS BLASORCHESTER UNSERER STADT

peace.png
HK22.jpg

HERBSTKONZERT

UNTERHALTUNG PUR IM GÖSSERSAAL

Erfolgreiches Konzert im Gössersaal am 14. Oktober 2022.

 

Neben traditionellen Märschen, wie der Regimentsparade oder dem Bregenzer Promenademarsch vom Bregenzer Komponisten Anton Braun, durfte sich das Publikum auch auf musikalische Leckerbissen der böhmisch-mährischen sowie der Pop- und Rockmusik freuen.

Es war ein Wiederhören mit der schwedischen Musikgruppe ABBA, mit dem Superstar Robbie Williams und der großartigen Sängerin Alice Merton geben.

Das Ganze im wunderschönen Ambiente des Gössersaals mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Küche des Restaurant Freischwimmer. Und natürlich mit einer guten Auswahl an Bieren.

Den Auftakt machte das Musikschulorchester "Rookies".

Bregenz Ero╠êffnung Leutbu╠êhel_┬® Udo Mitelberger-18.jpg
 

Bregenzer Stadtmusikanten

17 MusikerInnen, die sich ganz der böhmisch-mährischen Musik verschrieben haben. Musikalische Leitung: Manfred Nenning.

Stadtblech

Das jüngste Ensemble: frisch, frech und vielfältig. Ein wahrer Ohrenschmaus. Manfred Nenning leitet auch dieses Ensemble.

Bregenzer Alphorntrio

Auch das ist Blasmusik. Das erste Alphorntrio der Landeshauptstadt.

Die Spielfreude lassen jeden Auftritt zu einem besonderen Hörgenuss werden. 

HugoBrass
Ensemble

Von Eigenkompositionen bis zu bekannten Hits und Ohrwürmern - dieses Ensemble ist fixer Bestandteil der Vorarlberger Blasmusikszene.

 

BILDER & VIDEOS

Eine Auswahl von Bildern unserer Aktivitäten

 

ÜBER UNS

Der Anfang
Die erstmalige Erwähnung einer "Städtischen Musik" geht auf eine Quelle zurück, in der Stadtpfarrer Liberat Steger 1801 den festlichen Ablauf der Fronleichnamsprozession beschreibt:

"Nach dem Vorantritt der Kinder und der Jungfrauen kam eine Militärabteilung mit Fahnen, Pfeifen und Trommeln, anschließend folgte die städtische Musik mit ihren Trompeten, Pauken und den Blasinstrumenten".

Die Stadtmusik Bregenz verknüpft ihr Bestehen nicht mit einem nebulusem Datum, sondern mit der ersten urkundlichen Erwähnung einer "städtischen Musik".

 

 

Die Entwicklung
In ihrer geschichtlichen Entwicklung scheint die Stadtmusik Bregenz immer wieder in den Akten des Stadtarchivs auf, jedoch unter verschiedenen Namen:

 

1801 als städtische Musik,
1840 als Harmoniemusik Bregenz,
1850 als Musikverein Bregenz,
1905 als Bürgermusik Bregenz und seit
1926 als Stadtmusik Bregenz.

 

Die mehrmalige Namensänderung deutet daraufhin, dass der Verein keine kontinuierliche Entwicklung durchgemacht hat. Sie erfolgen häufig nach Krisenzeiten, wenn der Verein wieder unter neuer Führung stand.

Heute zählt der Verein rund 45 aktive Mitglieder, darunter viele Jungmusiker*innen.

Junge spielt Posaune

Hier geht es zu unseren

Mitgliedern

1900.png
 
Logo_SMB.gif

KONTAKT

Im Rosshimmel 9

A-6900 Bregenz

office@stadtmusikbregenz.at


Tel.: +43 (0)660 43600 55

PROBENTAG

Dienstag: 19h30 - 21h00

Danke für die Nachricht!